AT / DE / EN / IT

Bis zu 45% Förderung mit PICHLERs innovativer Haustechnik und Wärmepumpen unseres Kooperationspartners.

All in One: komfortable Bedienung und Visualisierung über nur eine Regelungsplattform.

BAFA-Marktanreizprogramm: Grundidee

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine sogenannte „Bundesoberbehörde“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und fördert energieeffiziente Techniken sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien für die Heizung.

Unter dem Titel „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ können Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine Förderung beantragen. Das BAFA fördert den Austausch einer alten Heizung mit hohen Zuschüssen, wenn die neue Anlage zumindest teilweise erneuerbare Energien nutzt.

PICHLERs innovative Haustechnik ist förderfähig!

Kombinieren Sie ein Pichler-Lüftungsgerät der Serie LG 150 - LG 6000 mit einer Wärmepumpe und kommen Sie in den Genuss einer Förderung von bis zu 45%.

Wir arbeiten mit einem namhaften Wärmepumpenhersteller zusammen. Da unsere Lüftungsgeräte mit den Wärmepumpen regelungstechnisch kompatibel sind, sind wir in Kombination förderungsfähig.

Wir beraten Sie dabei gerne!

 

Förderumfang:

 

Gebäudeart:

  • Neubau
  • Bestand

 

Förderhöhe:

  • 35%: Gebäudebestand & Neubau
  • 45%: Gebäudebestand bei Austausch einer Ölheizung


--> bezogen auf die Förderhöchstgrenze und auf die förderfähigen Kosten für die beantragte Massnahme.

--> Hinweis: Der Förderantrag muss IMMER vor Vorhabensbeginn beim BAFA gestellt werden.

 

KfW-Förderung:

Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können Sie einen zinsvergünstigten Kredit und Investitionszuschuss beantragen.

KfW-Förderung

Kontakt

Jürgen Schneider

Jürgen Schneider

Key Account Manager Deutschland

T +49 (0)172 / 26 499 68

E-Mail:

DI (FH) Christian Struger

DI (FH) Christian Struger

Key Account Manager Komfortlüftung/Systeme

T +43 (0)664 / 82 84 777

E-Mail: